Acerolasaft

Acerola-Saft ist ein gesunder Saft aus der Acerola-Kirsche. Frische Früchte bekommt man hierzu Lande zwar nicht, aber Acerola-Pulver, Saft und Trockenfrüchte sind eine echte Alternative um von der gesunden Acerola-Kirsche zu profitieren!

Acerola-Saft  die Vitamin C Bombe

Zu einer der besten Vitamin C Spender zählen die Kirschen der Acerola und der daraus gepresste Acerola-Saft wird damit ein sehr gesunder Fruchtsaft und bereichert eine gesunde Ernährung.
Die Heimat der Acerola-Kirschen ist…nur nur dort kann man sie auf dem Markt frisch nach der Ernte kaufen.
Da die Acerola-Kirsche einen überdurchschnittlich hohen Vitamin C Gehalt hat, wird außer Acerola-Saft auch Acerola-Pulver angeboten.

Da die Kirschen vom Acerolastrauch sehr viel wertvolle Inhaltsstoffe haben, macht man daraus Fruchtextrakt um diese Stoffe gut in einer gesunden Ernährung verwenden zu können.So sollen die Inhaltsstoffe von Acerola-Saft auch Krebs vorbeugen und uns vor freien Radikalen schützen. Damit soll dieser Vitaminreiche Saft zu den gesunden Säften im Bereich der angebotenen Fruchtsäfte sein.

Gesund leben mit Acerola-Saft

Die Acerola-Kirsche gehört zu den Malphien-Pflanzen und stammt im Ursprung nach aus Mexiko. Es sind Acerola-Sträucher an denen die Kirschen reifen. Da man schon sehr früh den Acerola-Saft und das Acerola-Pulver gut für unsere Gesundheit befand, verbreiteten sich die Malphiengewächse in den Regionen Mittelamerika, Südamerika und Brasilien.

Aber auch in anderen warmen Ländern wie Australien, Indien und Afrika wächst die Acerola-Kirsche inzwischen. Auch in einigen Teilen von Amerika wird Saft aus der Acerola hergestellt.

Acerola-Saft kannten schon die Maya

Die Maya Kultur ist eine der frühesten und zum damaligen Zeitpunkt hoch entwickelten Stämme. Bereits die Maya waren von der Acerola als Heilmittel überzeugt.
Die Medizinmänner damals nutzen nicht nur den Acerola-Saft zur Behandlung, sondern die Acerola-Kirschen wurden auch vorbeugend und zur allgemeinen Stärkung der Immunkräfte gegessen. Sicherlich sind die Malphinen kein Wundermittel aber der hohe natürliche Vitamin C Gehalt soll wirksam helfen und die Abwehrkräfte stärken.

Acerola-Kirsch-Saft Heilmittel oder Genuß?

In alle traditionellen Heilkunden ob in Amerika bei den Maya, in China in der TCM oder anderen Kulturkreisen mit Medizinmännern und Heilern, hat man die Acerola-Pflanzenfrüchte schon immer für Beschwerden genutzt.
So soll der Verzehr von Acerola-Saft gegen Entzündungen wirken, Immunstärkend sein aber auch bei Herz und Kreislauf-Problemen positiv wirken. Selbst bei Diabets und Magen-Darm-Beschwerden wird einer Behandlung mit Acerola-Saft eine therapeutische Wirkung zugesprochen.

TOP 3 Vitamin C Lieferant: Acerola-Kirsch-Saft

Es gibt Studien und Forschungen die sich nur mit dem Thema Vitamin C beschäftigen. Immer wieder werden Früchte von Pflanzen untersucht und neue Erkenntnisse zum Vitamin C Gehalt gewonnen. Dabei hat man sich vor einigen Jahren der Aceroa-Kirsche gewidmet und diese näher untersucht weil sie als altes Heilmittel immer wieder auftauchte.

gesunder Acerola-Saft
gesunder Acerola-Saft

Je nach dem wo die Kirsche wächst und wie die Bedingungen vor Ort sind, ist der Vitamin C Gehalt verschieden. Aber es kam ein überdurchschnittlich hoher Vitamin C Gehalt vor und dabei wurden Früchte mit bis zu 4900 Milligramm gemessen. Das ist das zirka hundertfache gegenüber dem Vitamin C Gehalt in Zitrusfrüchten. Allerdings kann man die Acerola-Kirschen nicht importieren weil sie rasend schnell verderben.

Darum kann man hier nur von dem gesunden Acerola-Saft profitieren oder man kauft Acerola-Pulver aus dem Fruchtextrakt. In dem Fruchtsaft und dem Fruchtpulver sollen aber noch sehr viele Inhaltsstoffe der gesunden Kirschen und dem hohen Vitamin C Anteil enthalten sein. Möhrensaft hat auch einen Vitamin C Anteil, aber der ist wesentlich geringer als bei dem Saft oder Pulver der Acerolakirschen.

Acerola: Früchte ,Saft oder Acerola-Pulver?

Eines gleich vorweg. Egal ob man Trockenfrüchte, Acerola-Saft oder das Acerola-Pulver kauft es soll gesund auf unseren Körper wirken.
Je nach Vorliebe kaufen manche Trockenfrüchte und reichern schon früh das Müsli damit an. Ein guter Start in den Tag ist damit gemacht. Wer Saft ohnehin gern trinkt, sollte den Acerola-Saft regelmäßig in seine gesunde Ernährung einbauen.

Für unterwegs und eine gut dosierbare Menge, bieten sich Acerola-Kapseln an. Leicht zu dosieren und regelmäßig genommen hat man das Acerola-Pulver in Kapselform immer zur Hand. Auch loses Acerola-Pulver ist mittlerweile auf dem Markt verfügbar und kann in eine Milch als Shake eingerührt werden. Ebenfalls wird Acerola-Tee verkauft aber man sollte wie bei allen Angeboten immer auch auf die Qualität und den Hersteller achten damit nicht nur Acerola-Aroma enthalten ist.

Empfehlung rund um Acerola-Früchte

Sehr gut sind Direktsäfte im Allgemeinen und wir empfehlen diesen Acerolasaft, das Acerola-Pulver und die anderen Acerola-Produkte hier.