Sauerkrautsaft

Sauerkrautsaft – Wirkung Anwendung Nebenwirkungen

Sauerkrautsaft ist ein gesunder Saft, der aus Sauerkraut gepresst wird. Sauerkraut wird aus Weißkohl hergestellt und es gibt verschiedene Verfahren wie das gemacht wird.

Weißkohl und das daraus entstehende Sauerkraut, enthält wie viele andere Obst und Gemüsesorten wertvolle Inhaltsstoffe, reichlich Kalzium, Vitamin A und C, kein Vitamin B 12 wie oft angenommen aber ist sehr gesund.

Empfehlung 100% Sauerkrautsaft

Spreewälder Sauerkrautsaft 12er Pack (12 Flaschen à 0.7 l) Gutegesundheit.net Tipp
  • Sauerkrautsaft von Spreewälder Sauerkraut ist besonders zur ausgewogenen und bewußten Ernährung...
  • Enthält 12 Flaschen à 0.7 l
  • Nährwertangaben: 100g enthalten durchschnittlich:

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API/Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

FAQ: Fakten über Sauerkrautsaft lies hier!

Die wichtigsten Fragen mit kurzen, knappen Antworten zum Thema lies hier! Das interessiert die meisten Menschen, wenn sie sich über Saft vom Sauerkraut informieren. Darum die wichtigsten Fakten:

1. Sauerkrautsaft gesund für den Darm – Probiotika Infos hier !

Der Sauerkrautsaft ist gesund für den Darm, weil er reich an wertvollen Bakterien ist. Neben viel Vitamin C sind die probiotischen Bakterien (Milchsäurebakterien)  ein echter Jungbrunnen für den Darm.

Es ist erstaunlich wie viele Krankheiten letztendlich vom Darm und einer gestörten Darmflora hervor gerufen werden. Die Forscher berichten immer mehr von einem direkten Zusammenhang zwischen einem gesunden und mit vielen Bakterien ausgekleidetem Darm und entzündlichen Krankheiten wie zum Beispiel MS (Multiple Skerose)

Wer also seinen Darm natürlich unterstützen will und für eine gesunde Darmflora mit möglicht vielen Präbiotischen und Probiotischen Bakterien versorgen will, der nimmt regelmäßig Sauerkrautsaft ein! Man kann natürlich auch rohes Sauerkrauft genießen und einen ähnlichen Effekt erziehlen!

2. Mit Sauerkrautsaft kann man abnehmen – wieso , lies hier!

Mit Sauerkrautsaft kann man abnehmen. Aber warum ist das so und wird in zahlreichen Diätforen angepriessen? Der saure Saft regt den Stoffwechsel an und erhöht damit scheinbar die Kalorienverbrennung. Das ist grundsätzlich nicht schlecht und hilft vielen bei einer Gewichtsabnahme.

Falsch ist es aber die abführende Wirkung von Sauerkrautsaft nur zu diesem Zweck zu nutzen und damit eine Gewichtsabnahme über das Entwässern zu erreichen. Das sieht erst einmal auf der Waage gut aus wenn die Pfunde purzeln, aber das ist nicht gesund für den Körper! Wer erfolgreich und dauerhaft abnehmen und sein Gewicht halten will, der kann Sauerkraut in seinen Speiseplan einbauen.

Gerade Kohlsorten sind nahrhaft, vitaminreich und gesund. Durch wenig Kalorien und eine Anregung des Stoffwechsels erreicht man mit Kraut und Kohl sehr viel. Wer aber nur den Sauerkrautsaft und seine abführende Wirkung über einen längeren Zeitraum zum Abnehmen einnimmt, dem kann man nur abraten, das ist nicht gesund!

Tipp:Besser ist es eine Essplan zu erstellen, der einen großen Teil Rezepte mit Sauerkraut enthält. Auch als Rohkostsalat mit Karotten und Äpfeln ist ein Sauerkrautsalat gesund und hilft beim Abnehmen.

3. Dafür ist Sauerkrautsaft gut – kurz im Ratgeber erklärt!

Sauerkrautsaft ist ein einfaches aber dennoch sehr wirksames Mittel für eine Vielzahl positiver Effekte. Sauerkrautsaft ist zum Beispiel gut für:

  • eine Darmreinigung
  • Anregung des Stoffwechsels
  • natürliche Abführung bei Verstopfung
  • gute Vitaminversorgung
  • optimale Darmfloraversorgung mit gesunden Bakterien (Milchsäurebakterien)
  • Stärkung des Immunsystems

Man kann unzählige Fakten aufzählen und die gesunde, positive Wirkung von Sauerkraut und Saft benennen. Frisches Sauerkraut ist konserviertem immer vorzuziehen. Man kann auch sein Sauerkraut selber machen wie ich hier unserem Familienrezept genau beschreibe.  Egal wie sie Sauerkraut und dessen Saft verzehren, es ist ein gesundes Lebensmittel und Mega günstig! Warum also auf die guten Eigenschaften verzichten?

4. Sauerkrautsaft wirkt abführen – lies hier warum er schnell gegen Verstopfungen hilft

JA Sauerkrautsaft wirkt abführend: Wer Probleme mit Verstopfung hat, der sucht nach natürlichen Möglichkeiten abzuführen. Viele Medikamente aus der Apotheke wirken zwar, aber erstens kosten sie Geld und zweitens ist die Wirkung oft nur temporär. Das eigentliche Verstopfungsproblem wird dadurch nicht gelöst und nach kurzer Zeit, steht man vor dem selben Problem.

Sauerkrautsaft wirkt schnell abführend und das auf ganz natürliche Art und Weise. Wer an Verstopfungen leidet, hat oft ein Darmproblem. Wenn krankhafte Ursachen durch einen Facharzt abgeklärt sind, dann versuchen sie es mit Sauerkrautsaft.

Durch die Anreicherung im Darm mit Milchsäurebakterien sorgt der Saft wie oben beschrieben, für ein gesünderes Darmklima. Diese Veränderung sorgt spontan dann für eine abführende Wirkung und deshalb ist der Sauerkrautsaft auch als natürliches Abführmittel bekannt.

Wie schnell wirkt Sauerkrautsaft bei Verstopfung? Die Wirkung geht oft sehr schnell und man sollte nach dem Genuss vom Sauerkrautsaft nicht aus dem Haus gehen. Schon nach 30 – 40 Minuten kann die Wirkung einsetzen. Bei manchen Menschen geht es nicht so schnell und die verstopfungslösende Wirkung setzt erst nach 60 – 70 Minuten ein.

Tipp: Wenn die Abführung klappt, dann gönnen sie ihrem Darm anschließen einen täglichen Haferbrei! Damit bringen sie den Darm mittelfristig wieder ins Gleichgewicht. Haferflocken in etwas Wasser gekocht und täglich ein paar Löffel (am besten morgens als Star in den Tag) dazu regelmäßiger Genuß von rohem Sauerkraut ( 50-100g alle 2 Tage ist meine persönliche Empfehlung) ist optimal. Wer das konsequent macht, hat nach 2 Wochen keine Probleme mehr mit einem verstopftem Darm!

Anwendung Wirkung und Nebenwirkungen – ausführliche Info hier!

Anwendung:

Sauerkrautsaft kann nicht nur als natürliches Abführmittel angewendet werden. Das Sauerkraut sorgt nach der Fermentierung durch die natürlichen Bakterien des Gärprozesses für eine Verbesserung der Darmflora. Gerade die Gesundheit des Darmes ist für den gesamten Organismus des Menschen wichtig.

Empfehlung 100% Natur Sauerkrautsaft:

Rabenhorst Mildes Sauerkraut bio, 6er Pack (6 x 700 ml) Gutegesundheit.net Tipp
  • Leckerer Saft aus bestem Bio Weißkohl
  • 100 % Bio Direktsaft milchsauer vergoren
  • Geeignet für eine kohlenhydratarme Ernährung

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API/Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Es hat sich gezeigt, dass zum Beispiel Multiple Sklerose Patenen weniger Darmbakterien-Arten haben. Dadurch kann es einen direkten Zusammenhang mit dem Gehirn und der Häufigkeit von „MS-Schüben“ geben. Jedenfalls haben einige MS-Kranke freiwillig an einer Studie teilgenommen, bei der man ihnen durch Probiotika ( Basis Propionsäure gibt es frei verkäuflich – Probiotika-Kapseln weiter Info hier) die Artenvielfalt der Bakterien im Darm erhöhte.

Produkte von Schneekoppe, Rabenhorst, Dm und Demeter Sauerkrautsaft wird bundesweit vertrieben. Reformhäuser bieten oft Bio-Säfte und ökologisch nach verfolgbare Saftprodukte an. Aber auch im Internet kann man problemlos geprüften und zertifizierte Säfte kaufen.

Sauerkrautsaft Anwendung zur natürlichen Verbesserung der Darmflora:

Diese Patienten berichten alle von weniger MS-Schüben und wenn die Schübe auftreten( typische Krankheitsanzeichen und Verschlechterungen), dann ist der Verlauf viel geringer und kürzer. Das bestätigte die Annahme, dass nicht nur die Gesamtmenge der Bakterien in der Darmflora von großer Bedeutung ist, sondern auch entscheidend die Anzahl der Bakterienkulturen.

Eine regelmäßige Anwendung von Sauerkraut und Sauerkrautsaft kann als helfen, die natürliche Anzahl der Darmbakterien-Arten und die Menge der Kulturen zu erhöhen. Das ist ein positiver Effekt für den menschlichen Körper.

Wirkung:

Für manche Menschen hat der Sauerkrautsaft eine „Durchschlagende Wirkung“ auch bei geringen Mengen. Das bedeutet der Darm wird aktiviert und verstärkt seine Tätigkeit mit dem Ergebnis  Durchfall und evt. auch Blähungen. Aber auch dieser reinigende Effekt ist bei der Anwendung von Sauerkrautsaft meist gewünscht, weil bei Verstopfungen ein natürliches Abführmittel genutzt wird.

Nebenwirkung:

Wie bereits beschrieben können bei der Anwendung von Sauerkrautsaft und den Genuß von rohem Sauerkraut auch Nebenwirkungen auftreten. Dazu gehören Durchfall und Blähungen. Mancher verträgt auch zu Beginn die Säure nicht gut und leidet kurzfristig an „saurem Aufstoßen“.

Gerade Menschen mit Sodbrennen müssen sich erst daran gewöhnen. Einen Schaden trägt kaum ein Anwender davon und das natürlich fermentierte Sauerkraut ohne weitere Zusatzstoffe und ein 100% Sauerkrautsaft kann man als nahezu nebenwirkungsfrei deklarieren. Menschen mit Allergien, Unverträglichkeiten und Vorerkrankungen sollten immer mit dem Arzt vor Anwendung über mögliche Nebenwirkungen sprechen.

Gesunder Sauerkrautsaft

Dass Sauerkrautsaft sehr gesund ist, wissen leider noch nicht sehr viele Menschen. Besonders bei Darmproblemen und Diäten, wird Sauerkrautsaft als Hausmittel gegen Verstopfungen und zum natürlichen Abführen von Heilpraktikern und Hausärzten empfehlen.

Aber was steckt tatsächlich drin im Sauerkraut und welche Inhaltsstoffe sind besonders nützlich für unsere Gesundheit? Der relativ hohe Kalziumanteil in einem natürlich hergestellten Sauerkraut und daraus gewonnenem Saft, ist sehr gut für

Sehr viel Kalzium plus Vitamin A und C im Sauerkrautsaft

Sauerkrautsaft ist nicht nur ein Hausmittel gegen Verstopfung und wirkt als natürliches Abführmittel, sondern hilft den Darm reinigen und besonders im Winter, kann Sauerkrautsaft mit viel Vitamin A und schon mit einer kleinen täglichen Menge einem Kalziummangel und für ausreichend Vitamin C im Körper sorgen.

Die Annahme, dass gesunder Sauerkrautsaft sehr viel Vitamin B 12 hat, ist nicht richtig. Es ist ein geringer Anteil an Eisen im Saft enthalten, aber für einen Mangel an Eisen sollte man auf andere Säfte mit viel Eisen hier zurückgreifen.

Sauerkrautsaft Inhaltsstoffe und Eigenschaften

Die wertvollen Inhaltsstoffe von Weißkraut und dem daraus entstehenden gesäuertem Kraut durch Vergärung, wurden schon von Eltern und Großeltern genutzt, auch wenn diese Wirkstoffe noch nicht so erforscht und namentlich bekannt waren.

Wirkung von Inhaltsstoffen durch Weißkraut Gärungsprozess:
  • Natrium ca. 650 mg (Salz für die Herstellung nötig)
  • Kalium 170 mg (Salz für Herstellung – nötig)
  • Eisen 1,5 mg – nicht viel aber nützlich
  • Vitamin C 14,7 mg – gut und wichtig für den Körper
  • Vitamin A 18 UI – reich am wichtigen A-Vitamin
  • Kalzium 30 mg – sehr gut für Haut, Haare und Knochen
  • Magnesium 13 mg – versorgt Muskeln und Gewebe

Enthalten ist kein Vitamin B 12, wenig Vitamin B6, gering an Kohlenhydrate mit ca. 4 g und 3 g Ballaststoffe. Herstellung bedingt ist auch Zucker mit ca. 2 g je 100 g Sauerkraut enthalten. Es wird gerne für Diäten benutzt, weil es neben seiner abführenden und Darm reinigenden Wirkung nur ca. 20 Kalorien je 100 g hat.

Sauerkraftsaft Wirkung Haut und Darmgesundheit

Der gewonnene Saft aus selbst gemachtem Sauerkraut oder möglichst natürlich hergestelltem Kraut wirkt vor allem innerlich auf unseren Darm. Wer sich mit seinem Körper und der Gesundheit etwas beschäftigt, dem ist auch die riesige Wirkung auf die Darmgesundheit bekannt.

Sauerkrautsaft Saft vom Sauerkraut
Saft vom Sauerkraut

Bei vielen Krankheiten wie Entzündungen, Arthrose, Multiple Sklerose, Rheuma, Ekzeme der Haut, Schuppenflechte und die Liste kann beliebig fortgeführt werden, spielt der Darm nach Meinung vieler Wissenschaftler eine enorme Rolle.

Der gesunde Darm spiegelt sich auch in unserem Hautbild wieder. Eine gesunde Darmflora ist nach neuen Erkenntnissen gerade auch für MS-Patienten wichtig und durch die Gabe von Probiotika und zusätzlichen Bakteriensorten im Darm, sollen Schübe bei Multiple-Sklerose Kranken nachweislich deutlich reduziert werden können. Hier erfahren sie dazu ausführliche Informationen.

Sauerkrautsaft kaufen oder selbst herstellen?

Sauerkraut selber herstellen und daraus dann einen 100% natürlichen Sauerkrautsaft gewinnen, ist natürlich die gesündeste Möglichkeit an einen Natursaft aus Sauerkraut heran zu kommen.

In unserem Beitrag Sauerkraut selber machen hier, geben wir ein sehr gutes altes Rezept frei und eine Anleitung was dabei wichtig ist.

Sind wir aber einmal ganz ehrlich. Wer hat so viel Zeit und Lust, dass er seinen eigenen Sauerkrautsaft pressen will? Bei vielen anderen gesunden Säften bin ich dafür, man kann überlegen ob man mit einer guten Saftpresse seinen frischen Saft zu Hause selbst macht.

Bei einem guten Sauerkrautsaft bin ich anderer Meinung rate zu Kauf. Allerdings empfehlen wir auf einen natürlich gewonnenen Saft zu achten. Das garantiert einen möglichst hohen Anteil an den guten Wirkstoffen im Saft.

Mit Sauerkrautsaft abnehmen – ist das ein gute Idee?

Das Interesse an einer Sauerkraut-Diät oder die Frage nach einer schnellen Abnehmkur mit Sauerkrautsaft, ist nach wie vor hoch. Wer ein paar Kilo abnehmen will, sollte aber nicht nur mit Hilfe der abführenden Wirkung von Sauerkrautsaft schnell ein paar Kilo weniger auf die Waage bringen.

Viel Sinnvoller ist es doch, sich zusätzlich zum Sauerkrautsaft gesunde und gute Rezepte mit weniger Kalorien zusammen zu stellen als radikal eine Sauerkraut-Diät zu machen. Unterstützend kann man Sauerkraut in den Ernährungsplan einbinden, das ist sicherlich empfehlenswert und gesund.

Nur mit dem sauren Saft alleine abnehmen hingegen, ist keine gute Idee. Ein Tipp ist es eher, sich mit dem Thema Intervallfasten Tagesplan zu beschäftigen. Das bringt dauerhaften Erfolg und man kann Abnehmen ohne Hunger!

Weitere interessante Fragen zum Sauerkrautsaft

Fazit zum Sauerkrautsaft und Empfehlung

Weißkohl ist wirklich ein sehr günstiges Gemüse und ganzjährig zu bekommen. Deshalb kann ein selbst gemachtes Sauerkraut auch eine gute und günstige Möglichkeit sein, täglich eine kleine Portion aus dem eigenen Fass zu essen.

Bei Sauerkrautsaft sollte man hingegen einen natürlich hergestellten Saft, wie aus der Spreewälder Mosterei kaufen.  Der Alnatura Bio-Saft kann genauso empfohlen werden wie Säfte von Demeter.

Warum Sauerkrautsaft trinken ?

Wer seinem Darm etwas Gutes tun will der kann einen hochwertigen Sauerkrautsaft Genuss in seine gesunde Ernährung mit solchen Säften bereichern. Dabei ist es nicht nötig besonders viel sondern eher regelmäßig den Saft zu trinken.

Fasten mit Sauerkrautsaft

Auch das Fasten mit Sauerkrautsaft ist für viele eine Möglichkeit ein paar Pfunde zu verlieren. Abnehmen mit Sauerkrautsaft alleine und ohne vorherige Absprache mit dem Hausarzt ist nicht empfehlenswert.

Wenn man aber eine Anleitung zum Fasten hat und den Sauerkrautsaft gezielt zum Abführen und Darmaufbau einsetzt dann spricht nichts dagegen die positive Wirkung durch die Milchsäurebakterien im Saft zu nutzen. Lassen sie sich aber immer vorher durchchecken und gut beraten bzw. medizinisch begleiten.

Ob sie im Onlineshop, bei Amazon oder im Reformhaus den Saft kaufen, macht keinen Unterschied wenn sie auf die Inhaltsstoffe und Herstellung achten. Einen besonders guten Geschmack darf man natürlich von einem gesunden Sauerkrautsaft nicht erwarten.

So schmeckt der Saft besser

Extra SaftTipp: Als Tipp und zur Verbesserung des Geschmackes, können sie einen Mix mit BIO Apfelsaft 100% Direktsaft trinken. Schmeckt besser und ein gesunder Apfelsaft ist in seiner Wirkung nicht zu unterschätzen. Man rät ja auch zu einem Apfel täglich, der den Doktor ersetzen soll. Frisches Obst und Gemüse ist immer gesünder, aber ein Direktsaft oder Muttersaft hat auch seine gesunde Wirkung.

error: Content is protected !!